Außenstelle Freiburg

 

Bundestag macht Schule

Bundestag Berlin, Foto: fotolia_40102614, kd_photo

Einmal Abgeordneter sein

Ob Wolfgang Schäuble, Kerstin Andreae oder Gernot Erler – sie alle sind Mitglieder des Deutschen Bundestages, Parlamentarier aus Südbaden, gewählte Vertreterinnen und Vertreter des ganzen Volkes. Dass der Bundestag Gesetze „macht“ ist klar. Aber wie funktioniert das genau? Was machen die Abgeordneten eigentlich und warum sind die Plenarsitzungen häufig so spärlich besetzt?

Das Planspiel „Bundestag macht Schule“ bietet den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit, Einblicke in die Arbeitsweise des Bundestages zu erhalten und in die Arbeitswelt eines Parlamentariers einzutauchen. Als Abgeordnete des Deutschen Bundestages gilt es Fraktionssitzungen, Plenardebatten und Ausschusssitzungen zu meistern: Welche Kompromisse sind möglich? Wo liegen die politischen und rechtlichen Grenzen des Machbaren? Das Planspiel bietet neben einer einführenden Institutionenkunde eine problem- und handlungsorientierte Simulation des bundesdeutschen Gesetzgebungsprozesses sowie eine abschließende Auswertung und Reflexion.

  • Leitperspektive: Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt
  • I-Kompetenz: Politisches System
  • P-Kompetenz: Handlungskompetenz, Urteilskompetenz
  • Ziel: Die Arbeitsweise des Bundestages erleben und ein Bundesgesetz gestalten
  • Zeit: 5 Zeitstunden
  • Klassenstufe: ab Klasse 9
  • Teilnahmezahl: ab 15 bis 45 Personen

zurück

Nach oben