Außenstelle Freiburg

 

Flüchtlinge willkommen

Kommunale Integrationspolitik gestalten

Aufregung in Seestadt! Die starke Zunahme der Zahl von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Deutschland macht auch vor Seestadt nicht halt. Der beschaulichen Stadt sollen weitere 50 Flüchtlinge zugewiesen werden. Damit sind vor Ort nicht alle einverstanden. Neben der Frage, wo und wie die Flüchtlinge untergebracht werden sollen, gibt es in der Stadt unterschiedliche Meinungen darüber, ob und wie die Flüchtlinge integriert werden können. Um die Situation vor Ort zu befrieden, hat der Bürgermeister zu einer Bürgerversammlung eingeladen. Alle Gemeinderatsfraktionen und verschiedene gesellschaftliche Gruppen haben dabei die Gelegenheit, ihre Positionen vorzustellen. Ziel ist es, gemeinsame Lösungen zu entwickeln, wie die Stadt diese Herausforderung bewältigen und wie eine Willkommenskultur vor Ort  gestaltet werden kann.

  • Leitperspektive: Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt;
    Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • I-Kompetenz: Gesellschaft, Politisches System
  • P-Kompetenz: Urteilskompetenz, Handlungskompetenz
  • Ziel: Einen kommunalen Entscheidungsprozess analysieren, Anforderungen des kommunalen Integrationsprozesses beurteilen.
  • Zeit: 5 Zeitstunden
  • Klassenstufe: ab Klasse 8
  • Teilnahmezahl: ab 15 bis 45 Personen

zurück

 

Politische Tage 2017/2018