Außenstelle Freiburg

 

Vorträge, Podiumsgespräche und mehr

Bild: wikipedia /Kreuzschnabel; CC BY-SA 3.0

Heimat und Familie

musikalischer Sofaplausch

An sechs Abenden findet im im Rahmen der diesjährigen Heimattage ein musikalisch begleiteter Sofaplausch des Deutschen Familienverbandes Baden-Württemberg und der Landeszentrale für politische Bildung statt. Die Abendveranstaltung im Waldkircher Elztalmuseum bietet Zeit für Gespräche und zum Nachdenken über das Thema Heimat und Familie mit bekannten Gästen, die auch noch den Schatz ihrer Lebenserfahrungen einbringen. Die Teilnehmenden werden z.B. zu folgenden Fragen Stellung beziehen: Welche Gedanken habe ich zum Thema Familie? Welche Gedanken verbinde ich mit dem Thema Heimat? 

weitere Informationen 

Nach oben

Ausrufung der Republik durch Philipp Scheidemann auf dem Westbalkon des Berliner Reichstags, 9. November 1918

100 Jahre Weimarer Republik:
Alles für das Volk. Alles durch das Volk. 

Colloqium politicum Wintersemester 2018/19

Freitag, 12. Oktober 2018, 19 Uhr 
Denkfabrik Chancengleichheit - Politische Teilhabe von Frauen 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts
Vortrag von Dr. Antje Schrupp, Journalistin und Politologin aus Frankfurt; 
anschließendes Podium mit Edith Sitzmann (Finanzministerin des Landes BW), Dorothea Störr-Ritter (Landrätin im Breisgau-Hochschwarzwald) und Luisa Boos (Generalsekretärin der SPD BW) 

Montag, 15. Oktober 2018, 20 Uhr c.t.
Die Novemberrevolution 1918 in Baden
Prof. Dr. Thomas Schnabel, Leiter des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg 

Donnerstag, 8. November 2018 , 20 Uhr c.t. 
Arbeiter- und Soldatenräte: die Anfänge der Weimarer Republik
Prof. em. Dr. Frank Deppe, Universität Marburg 

Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20 Uhr c.t.
Der überforderte Frieden - Versailles und die Welt 1918-1923
Professor Dr. Jörn Leonhard, Historisches Seminar der Universität Freiburg

Donnerstag, 24. Januar 2019, 20 Uhr c.t.
Das Ende von Weimar: Woran zerbrach die erste deutsche Demokratie?
Prof. Dr. Andreas Wirsching, Inhaber des Lehrstuhls für Neueste Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München und Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München

Donnerstag, 7. Februar 2019, 20 Uhr c.t.
Berlin ist nicht Weimar - Über die Gefährdungen der Demokratie
Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble, Berlin 
Programm zu dieser Einzelveranstaltung

 


weitere Informationen zu dieser CollPol-Reihe

Nach oben

Frühstückskurse

Politik für "Early Birds"


Mittwoch, 07. November 2018, 10 Uhr

Post midterm elections breakfast 
Dr. Christoph Haas, Akademischer Rat am Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre
Seminar für Wissenschaftliche Politik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Mittwoch, 14. November 2018, 8 Uhr
Zwischen Reformen und Europawahl: Quo vadis Europa 2019?
Eric Schüler, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Seminar für Wissenschaftliche Politik der
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Mittwoch, 21. November 2018, 8 Uhr 
Indien vor den Parlamentswahlen 2019 – Einblicke und Ausblicke in das „neue Indien“
Dr. Arndt Michael, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Seminar für Wissenschaftliche Politik der
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 


weitere Informationen

Nach oben

Bild: flickr.com / Stephan Röhl; CC BY-SA 2.0

Lehrerfortbildung

Zwischen Emanzipation und Antifeminismus

Vom Montag, 12. November, bis Mittwoch, 14. November, findet im Studienhaus Wiesneck in Buchenbach bei Freiburg eine Lehrerfortbildung zum Thema (Anti)Feminismus statt. Sieben Referentinnen und Referentin ziehen eine vorläufige Bilanz der Geschlechtergerechtigkeit 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts. 

weitere Informationen 

weitere Informationen zur Anmeldung (Programm vom Studienhaus Wiesneck)