Kriegsende und politischer Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg

Bomben – Besatzung – (Neu-)Beginn

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
8. Mai 1945: Europa liegt in Trümmern. Zwölf Jahre nationalsozialistische Herrschaft, ein Krieg, der 55 Millionen Menschenleben forderte, Verwüstung, Leid und Tod mit sich brachte, hatte das Leben der Menschen, auch in Freiburg, grundlegend verändert: Gleichschaltung, offene Gewalt und Terror, politische und rassische Hetzkampagnen, Judenverfolgung und Deportationen, Kriegsbegeisterung, Heimatfront, Totaler Krieg, Zerstörung, Leid und Elend sind ebenso Teil der Freiburger Stadtgeschichte im 'Dritten Reich' wie Widerstand, Kapitulation, französische Besatzung, Wiederaufbau und Neubeginn nach Ende des Zweiten Weltkrieges.
Die TabApp-Rallye verbindet historisch-politische Bildung mit dem heutigen Mediennutzungsverhalten von Schülerinnen und Schüler. Ausgestattet mit Tablet und App begeben sich die Teilnehmendenauf historische Spurensuche und lernen die Zeit des Nationalsozialismus, den Zweiten Weltkrieg, die Tage des Wiederaufbaus und die Gründungszeit unserer Demokratie am Beispiel Freiburg neu kennen.
Ein innovatives Spielkonzept, moderne Technik, genaue Navigationsmöglichkeiten, informative Videosequenzen, spielerische Quiz- und Rätselanwendungen, historische Texte und Bilder sowie kreative Teamaufgaben eröffnen den Schülerinnen und Schülern einen neuen und mobilen Zugang zu 'alten' Themen. Frei nach Erich Kästner wird der Unterricht so zum Lokaltermin.
Veranstaltungsort:
Seminarraum der LpB, Außenstelle Freiburg
Status:
Ausgebucht
Zielgruppe:
Schülerinnen und Schüler der Klasse 10, Montessori Zentrum ANGELL, Freiburg
Datum:
Dienstag, 19. März 2019
Seminarnummer:
58/12a/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Die Teilnahme ist kostenlos.
Kontakt: