Außenstelle Freiburg

 

Nachhaltigkeit

Wechselverhältnis von Umweltschutz, Wirtschaft und Gesellschaft

„Es ist fünf vor zwölf!“, so heißt es oft, wenn Menschen mit Besorgnis über die Entwicklungen und Folgen des Klimawandels sprechen. Schnell müssen politische Entscheidungen getroffen werden, um CO2-Emissionen zu reduzieren und den Folgen der globalen Erderwärmung zu begegnen.

Der Aktionstag zeigt die unterschiedlichen Facetten des Konzepts der Nachhaltigkeit auf und thematisiert das politische Spannungsfeld von ökologischen, sozialen und ökonomischen Kriterien im Bereich des Klimaschutzes. Dabei werden Möglichkeiten individueller Einflussnahme und politische Handlungsräume beleuchtet.

Der Aktionstag gliedert sich in einen weitgehend asynchronen Abschnitt, in dem die Themen Ernährung, Mobilität, Verpackungsmüll und Smartphones unter dem Gesichtspunkt Nachhaltigkeit beleuchtet werden, gefolgt von einem synchronen Abschnitt, in dem die Schüler*innen in einem Rollenspiel eine Videokonferenz der Kohlekommission simulieren. Die Schüler*innen werden von den Teamenden durch synchrone Reflexionsphasen und in den asynchronen Phasen durch eine Frage-Chat begleitet.


  • Klassenstufe: ab Klasse 7 aller weiterführenden Schulen
  • Teilnahmeszahl: ab 12 bis 30 Personen
  • Termin: nach Vereinbarung
  • Ort: moodle-Kursraum und Videokonferenzsystem BigBlueButton (wird von der LpB zur Verfügung gestellt).
  • Dauer und Ablauf:
    4:30 Zeitstunden unterteilt in
    - synchrone Einführung,
    - asynchrone Erarbeitung der Themen Ernährung, Mobilität, Verpackungsmüll und Smartphones (ca. 90 Minuten),
    - synchrone Reflexion,
    - synchrones Rollenspiel
  • Technische Voraussetzungen und Hinweise: Laptop/PC mit Mikro und bestenfalls Webcam; ein Headset wird für eine bessere Tonqualität empfohlen; während den synchronen Phasen muss eine stabile Internetverbindung gewährleistet sein.
    Sie erhalten den Einschreibeschlüssel in den moodle-Kursraum nach erfolgreicher Anmeldung und Austausch mit dem Referent*innen-Team. Die E-Learning-Plattform und das Videokonferenzsystem sind browserbasiert - es ist keine Installation einer Software nötig.

zurück