Außenstelle Freiburg

 

Selbstbestimmt im Netz

Grafik Datensicherheit, TheDigitalWay, pixabay.(pixabay.com/de/photos/daten-sicherheit-tastatur-computer-1590455)

Meine Daten. Meine Rechte. Meine Möglichkeiten.

Rezo, fake news, Upload-Filter, Datenschutz. Das sind nur einige Themen, die junge Menschen in letzter Zeit bewegen, zum Wählen oder auf die Straße gebracht haben.

Aber hinter dem Stichwort Netzpolitik verbirgt sich noch mehr: Welche Spuren hinterlassen wir im Netz? Und welche Spuren hinterlässt das Netz in uns? Was macht die Digitalisierung mit unserer Gesellschaft?

Der Aktionstag widmet sich den aktuellen Debatten rund um das Thema Netzpolitik. Die Schüler*innen lernen, wie sie sich in der digitalen Welt selbstbestimmt und sicher bewegen können.

Neben einer Sensibilisierung im Bereich der Datensicherheit zielt der Aktionstag darauf ab, die Schüler*innen zu befähigen mit Hass, Diskriminierung (hate speech) und Fehlinformationen (fake news) umzugehen und die Möglichkeiten des Netzes zur politischen Partizipation wahrzunehmen.

  • Leitperspektive: Medienbildung
  • Zeit: 5 Zeitstunden
  • Klassenstufe: ab Klasse 8
  • Teilnahmeszahl: ab 12 Personen

zurück

 

Politische Tage 2019/2020

 
 
 
 
 
 

Allgemeine Anfrage

 

Sie haben außerhalb unseres aktuellen Angebotes noch Fragen. Dann melden Sie sich bei uns
hier...