Außenstelle Freiburg

 

Exkursionstag an Gedenkstätten

Spuren der Ausgrenzung entdecken

Historisch-politische Bildung vor Ort erleben

Teilnehmende: Schülerinnen und Schüler aller weiterführenden Schulen ab Klasse 9
Termine: nach Absprache für Juli 2019


Während des Exkursionstages „Spuren der Ausgrenzung entdecken“ erleben die Schülerinnen und Schüler historisch-politische Bildung an einem Ort aus der eigenen Region.

Baden-Württemberg verfügt über ein dichtes Netz an Gedenkstätten. Viele dieser Orte erinnern an Unterdrückung, Verfolgung und Ermordung von Menschen in der NS-Diktatur, an den Holocaust und an die Vernichtung „lebensunwerten Lebens“, aber auch an Widerstand, Verweigerung und Zivilcourage. Eingebettet in ein didaktisch-methodisches Gesamtkonzept wird die Exkursion von einem Vorbereitungsseminar und einer Einheit zur Nachbereitung gerahmt.

Schülerinnen und Schüler werden befähigt, regionalgeschichtliche Beispiele in übergeordnete historische Zusammenhänge einzuordnen (Sachkompetenz), Informationen aus außerschulischen Lernorten auszuwerten (Methodenkompetenz) und (regional-)geschichtliche Sachverhalte und Deutungen zu analysieren und zu beurteilen (Reflexionskompetenz). Darüber hinaus setzen sie sich mit aktuellen Formen von Ausgrenzung auseinander und erarbeiten, wie man diesen entgegenwirken kann. Damit bietet das Angebot Lehrkräften vielfältige Anknüpfungspunkte an die Leitperspektive Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt.

Gedenkstätten und Museen:

Jüdisches Leben:

  • Das Blaue Haus in Breisach – Ehemaliges jüdisches Gemeindehaus
  • Jüdisches Museum Emmendingen
  • Gedenk-, Lern- und Begegnungsstätte Ehemalige Synagoge Kippenheim
  • Erinnerungsstätte Salmen Offenburg
  • Ehemalige Synagoge Sulzburg

KZ-System und Verfolgung:

  • Gedenkstätte Vulkan Haslach

„Euthanasie“-Morde:

  • Dokumentationszentrum Gedenkstätte Grafeneck

Auf einen Blick:

Termine: Terminvereinbarungen nach Absprache für Juli 2019

Zielgruppe: Klassen aller weiterführenden Schulen ab Klasse 9

Kosten: halbtägig oder ganztägig, inklusive 2-stündiger thematischer Vorbereitung an der Schule oder an der Gedenkstätte vor der Exkursion, kostenfrei. Transfer zur Gedenkstätte in Selbstorganisation, Zuschuss über Kultusministerium möglich.

Zeitaufwand: 90 Minuten Vorbereitung an Ihrer Schule, halbtägige oder ganztägige Exkursion (nach Vereinbarung) einschließlich 90 Minuten Nachbereitung vor Ort.

Fragen: freiburg@lpb.bwl.de oder Tel.: 0761.20773-0

Anmeldeschluss: 12. Mai 2019

Nach oben

 

Politische Tage 2018/2019